Kelkheim ist auf dem Weg zur Fair-Trade-Stadt


Das zweite Treffen der Steuerungsgruppe Fair-Trade-Stadt-Kelkheim fand am 2. November im Kelkheimer Rathaus statt. Neben Bürgermeister Albrecht Kündiger nahmen weitere Vertreter der politischen Parteien, des Kelkheimer Einzelhandels, der Schulen und der Kirchen teil. Dabei wurden die ersten Resultate auf dem Weg zur Fair-Trade-Stadt aufgezählt.

 

Neben Einzelhandelsgeschäften haben sich Schulen, Kirchen - und die Gastronomie - an dieser Aktion beteiligt. Sei es durch Verkauf von Eine-Welt Produkten oder auch durch spezielle Aktivitäten zu diesem Thema. Wir arbeiten daran, alle Kriterien zur Erreichung des Prädikats zu erfüllen.

 

„Dafür bauen wir auf die Hilfe aller Kelkheimerinnen und Kelkheimer,“ so der Sprecher der Steuerungsgruppe Peter Thomaschewski.

 

Informationen zu Fair-Trade erteilt gerne die Koordinatorin aus dem Rathaus, Christine Michel, unter der Telefonnummer: 06195803116, E-Mail: christine.michel@kelkheim.de.

 

Der Sprecher der Gruppe Peter Thomaschewski ist davon überzeugt, dass die Stadt Kelkheim die Kriterien zu einer Fair-Trade-Stadt erfüllen kann und auch mit vielen Veranstaltungen den Fair-Trade-Gedanken lebt. So weist er auf die "ökumenischen Friedenstage" in Kelkheim-Fischbach vom 6. bis 22. November hin, die sich unter dem Titel: „Fair handeln –Welt verwandeln“ intensiv mit Fair Trade beschäftigen.

 

Die Steuerungsgruppe besteht aus ehrenamtlichen Bürgern unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters. Das Ziel von Fair Trade ist die Unterstützung von Kleinbauern in der dritten Welt durch den Verkauf von eine Welt Produkten zu Preisen, die den Erzeugern eine angemessene Marge gewähren. Darüber hinaus gilt es, unsere Mitbürger in Kelkheim für die Arbeitsbedingungen, die Umweltprobleme und eine gerechte Bezahlung in diesen Ländern zu sensibilisieren.

 

Bürgermeister Albrecht Kündiger: „Ich begrüße es sehr, dass wir hier eine aktive Gruppe aus den verschiedensten Ebenen des Kelkheimer Gemeinwesens haben, die sich mit Fair-Trade, aber auch mit bewusstem regionalem Einkauf beschäftigen. Kelkheim ist auf einem guten Weg zur Fair-Trade-Stadt.“

 

Ziel ist es, dass im nächsten Jahr die Stadt Kelkheim das Prädikat Fair-Trade-Stadt erhält.

 

Unterstützen Sie bitte unsere Anstrengungen auf dem Wege Kelkheims zur Fair-Trade-Stadt!"