Die grundhafte Erneuerung der Hauptstraße schreitet voran


Nach der Winterpause wurden in der vergangen Woche die Bauarbeiten zur grundhaften Erneuerung der Hauptstraße zwischen Hausnummer 41 bzw. 44 bis zur Einmündung Bahnstraße / Mühlstraße wieder aufgenommen. Derzeit wird zwischen der Kapelle und der Kreuzung Mittelweg die Gasleitung erneuert und in der Stichstraße südlich der Kapelle werden Vorbereitungen getroffen, die Bepflasterung durchzuführen.

 

Bisher wurden bereits in dem Abschnitt zwischen Stichstraße und Mühlstraße die Gas- wie auch die Wasserleitungen erneuert und die Hausanschlüsse bei Bedarf erneuert.

 

Im Zuge der Maßnahme wird weiterhin der Platz nördlich der Kapelle umgestaltet und die Stichstraße südlich der Kapelle erneuert. Die baulichen Veränderungen liegen im städtebaulichen Kernstadt-Sanierungsgebiet. Daher wird in Absprache mit dem für die Kernstadtsanierung zuständigen Architekturbüro und gemäß Stadtverordnetenbeschluss die Straße einen Betonsteinpflasterbelag erhalten.

 

Insgesamt werden erneuert.
  • Die Trinkwasser- Hauptleitungen und falls notwendig die Hausanschlussleitungen
  • Punktuell Abwasserleitungen und Hausanschlüsse
  • Die Erdgasversorgungsleitung
  • Stellweise die Stromkabel
  • Die Straßenbeleuchtung
  • Die Verkehrsflächen
Bis Ende 2018 soll die gesamte Baumaßnahme abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten hierfür belaufen sich auf rund 1,45 Millionen Euro.