Straßensperrungen und Durchfahrtszeiten anlässlich des Radrennens Eschborn - Frankfurt am 1. Mai 2019


Kelkheim wird im Rahmen des Radrennens am 1. Mai von den Radfahrern insgesamt fünfmal durchfahren. Die Strecke führt wie üblich von Glashütten-Schloßborn über Eppenhainer Straße, Robert-Koch-Straße, Ruppertshainer Straße, Langstraße, Kelkheimer Straße, Fischbacher Straße, Altkönigstraße, Gundelhardtstraße, Am Berg, Parkstraße, Frankfurter Straße und Kronberger Straße zur Limesspange (L 3014). Dies entspricht der traditionellen Streckenführung bis zum Jahr 2008 sowie ab 2018.

Zu folgenden Zeiten ist nach der Marschtabelle des Veranstalters mit Durchfahrten im Bereich Fischbach zu rechnen:

Kategorie 
                                     Durchfahrtszeiten
¦KODA Velotour lang und mittel 10.30 bis 12.10 Uhr
U23                                                                13.10 Uhr
Elite (Profis), 1. Durchfahrt                          13.50 Uhr
Junioren                                                         14.35 Uhr
Elite (Profis), 2. Durchfahrt                          15.00 Uhr

Der "Landsgraben" in Ruppertshain wird etwa 5 Minuten früher und die Durchfahrt der Kernstadt im Bereich der Frankfurter Straße etwa 5 Minuten später passiert.

Seit 2018 besteht das Regierungspräsidium Darmstadt als Genehmigungsbehörde des Rennens auf die vollständige Absperrung der gesamten Rennstrecke von der ersten bis zur letzten Durchfahrt. Alle einmündenden Straßen sind mit Absperrungen, Verkehrszeichen und Personal besetzt, um dieses Verbot durchzusetzen. Dies bedeutet, dass die Rennstrecke ab etwa 10.00 Uhr während und nach Durchfahrt der jeweiligen Rennfelder bis nach der 2. Durchfahrt der Profis gegen 15.15 Uhr durchgehend gesperrt bleibt!

Folgende Ausnahmen von dieser generellen Regelung konnten für die Zeiträume zwischen 12.10 und 12.50 Uhr (nach Durchfahrt des Schlussfahrzeugs der Velotour) sowie zwischen 13.50 und 14.05 Uhr (nach Durchfahrt des Schlussfahrzeugs der Elite) erreicht werden:

Für Fahrzeuge aus Eppenhain und die „Bergseite“ Ruppertshains:
Auf der Eppenhainer Straße aus Fahrtrichtung Eppenhain sowie aus der oberen Einfahrt Am Rosenwald darf in Bergabrichtung bis zur Haarnadelkurve gefahren werden. Von dort aus darf man nur über die L 3369 nach Königstein fahren. In Königstein kann man innerörtlich ohne Querung der Rennstrecke zur B 455 Richtung Schneidhain und zur B 8 Richtung Frankfurt gelangen.

Fahrzeuge aus der „Talseite“ Ruppertshains unterhalb der Robert-Koch-Straße:
Von der Straße Ober den Birken aus darf in Richtung Fischbach bis zur Eppsteiner Straße gefahren werden. Dort muss man zur B 455 abbiegen. Eine Weiterfahrt zur Kernstadt ist ausgeschlossen.

Es ist ausgeschlossen, während der gesamten Sperrzeit mit dem Auto in die Stadtteile Ruppertshain und Eppenhain zu fahren!

Stadtteil Fischbach:
In Fischbach kann man die Rennstrecke im Bereich Grüner Weg / Brückenrampe B 455 queren. Ferner im Bereich Staufenstraße / Schwarzwaldstraße. So kann man auch aus dem Wohngebiet am Staufenhang auf Umwegen das überörtliche Straßennetz erreichen. Polizeibeamte regeln den Verkehr.

Kernstadt:
In der Kernstadt werden zwei Querungsmöglichkeiten der Rennstrecke bestehen: Von der Falkensteiner Straße zum Berliner Ring sowie von Unter den Nußbäumen und Altkönigstraße zur Straße Am Münsterer Wald.

In der Kernstadt sind die Grundstücke entlang der Rennstrecke sowie die von der Rennstrecke abzweigenden Sackgassen während der gesamten Renndauer nicht erreichbar. Kraftfahrzeuge können diese Bereiche nicht verlassen. Aus allen anderen Straßen außerhalb der Rennstrecke kann man ggf. durch Wohngebiete das überörtliche Straßennetz erreichen.

Wer unmittelbar an der Rennstrecke, in den oben genannten Gebieten oder den von der Rennstrecke abzweigenden Sackgassen wohnt und am 1. Mai zwischen 10.00 und 15.10 Uhr mit dem Auto wegfahren möchte, muss vor der Sperrung unter Beachtung der oben geschilderten Ausnahmeregelungen sein Fahrzeug in einer anderen Straße parken.

Die umfangreichen Straßensperrungen zwischen Frankfurt und Hochtaunus führen auch zu deutlichen Einschränkungen im Linienbusverkehr. Manche Buslinien können am 1. Mai zeitweise gar nicht fahren.

Unter folgendem Link können Sie eine Karte der für das Radrennen gesperrten Straßen einschließlich der "Schleusen" zwischen den einzelnen Rennfeldern sowie der durchgängig befahrbaren Straßen einsehen: https://www.eschborn-frankfurt.de/de/verkehr