Alter Friedhof Kelkheim-Mitte


Ehrenmal

Alter Friedhof Kelkheim-Mitte
Frankenallee 40
65779 Kelkheim (Taunus)

Auf dem alten Friedhof Kelkheim-Mitte werden keine neuen Gräber mehr verkauft, da der Friedhof zum 31.12.2024 geschlossen wird. Aus diesem Grund ist die gemäß Friedhofsordnung geforderte Ruhefrist von 25 Jahren für Sargbestattungen und 15 Jahre für Urnen nicht mehr gewährleistet. Nutzungsrechte vorhandener Kaufgräber können bis zum Jahr 2024 nachgekauft werden.

Der ursprüngliche Friedhof Kelkheim-Mitte, 1838/39 angelegt und 1862 erstmals erweitert, befand sich im Bereich der heutigen Straßeneinmündung Breslauer Straße/Frankenallee (heute stehen dort ein Hotel und das ehemalige Ärztehaus). Im Jahr 1916 wurde der Friedhof ein weiteres mal erweitert, und zwar um den Teil, den wir heute als alten Friedhof Kelkheim-Mitte bezeichnen. Kurz vor dem zweiten Weltkrieg wurde dann die Leichenhalle errichtet.

Auf diesem Friedhof befinden sich die Ehrengräber von Sanitätsrat Dr. med. Eugen Egenolf (1861 - 1944) ein beliebter Arzt, der von 1892 bis zu seiner Erblindung im Jahr 1941 die Einwohner unserer Orte betreute und Bürgermeister Philipp Kremer (1878 -1944), der von 1903 bis 1924 als erster hauptamtlicher Bürgermeister der ehemaligen Gemeinde Kelkheim tätig war. In seiner Amtszeit veränderte sich der Ort in eine moderne Gemeinde: 1903 neue Schule, 1905 elektrisches Licht, 1908 Kanalisation, 1910 Wasserleitung und Gemeindebibliothek. Nach den Namen dieser beiden herausragenden Kelkheimer Persönlichkeiten wurden die "Philipp-Kremer-Straße" und die "Dr.-Egenolf- Straße" benannt.