Grundsteuer

Die Grundsteuer wird in zwei Arten unterschieden 

Grundsteuer A - für Grundstücke der Land- und Forstwirtschaft

Grundsteuer B - für bebaute und sich im Bauerwartungsland befindliche Grundstücke

Die Besteuerungsgrundlage ist der Grundsteuermessbetrag, der sich aus dem Einheitswert der wirtschaftlichen Einheit ergibt. Für die Ermittlung der Einheitswerte, sowie der Festsetzung der Grundsteuermessbeträge ist das jeweilige örtliche Finanzamt zuständig. An diese Besteuerungsgrundlage ist die Stadt oder Gemeinde zwingend gebunden.

Die Berechnung der Grundsteuer erfolgt durch Multiplikation des Grundsteuermessbetrages mit dem jeweils gültigen Hebesatz. Diese werden von der Stadt Kelkheim in der Haushaltssatzung festgelegt.

Aktuell sind in Kelkheim folgende Hebesätze festgesetzt:

Grundsteuer A = 335 v. H.

Grundsteuer B = 470 v. H.

Rechtsgrundlagen für die Grundsteuererhebung:

Artikel 106 Abs. 6 Grundgesetz, Grundsteuergesetz, Gesetz über die Zuständigkeit der Gemeinden für die Festsetzung und Erhebung der Realsteuern

Ansprechpartner im Rathaus

Herr Rohs
Telefon: 06195 / 803-406
Telefax: 06195 / 803-415
E-Mail: steueramt@kelkheim.de

Frau Berger-Huppert
Telefon: 06195 / 803-407
Telefax: 06195 / 803-415
E-Mail: steueramt@kelkheim.de