Das Wappen der Freiherrn von Gagern


Das Wappen der Freiherrn von Gagern
Das Geschlecht derer von Gagern zählt zu den Familien des Uradels auf der Insel Rügen. Seinen Namen trägt es nach dem Stammhause Gawern, später Gagern im Kirchspiel Gingst (1232 erstmals als Gawarne genannt). Ein Teil der Familie ging am Ende des 17. Jahrhunderts nach Südwestdeutschland. Dort wurde dieser Zweig 1731 in die oberrheinische Ritterschaft aufgenommen. Das Wappen zeigt im von Silber und Blau schräglinks geteiltem Schilde einen pfahlweise gestellten Doppelhaken (Wolfsangel) in gewechselten Farben; auf dem Helm mit blau-silbernen Decken drei Straußenfedern in Silber, Blau und Silber.