Fairtrade-Stadt

Fairtrade-Stadt




Kelkheim bleibt Fairtrade-Stadt!

 

Im August 2018 erhielt die Stadt Kelkheim (Taunus) erstmalig den Titel Fairtrade-Stadt. Nach einer intensiven Prüfung der eingereichten Unterlagen wurde uns von Fairtrade Deutschland, dem gemeinnützigen Verein TransFair e.V., die Auszeichnung für weitere zwei weitere Jahre erteilt.

Für die Zertifizierung sind fünf Kriterien zu erfüllen, die das Engagement für den fairen Handel auf verschiedenen Ebenen einer Kommune betreffen.
1.    Ein Stadtverordnetenbeschluss, der im April 2017 gefasst wurde,
2.    die Bildung einer lokalen Steuerungsgruppe, die in Kelkheim aus acht aktiven Mitgliedern besteht, die aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen der Stadt Kelkheim (Taunus) stammen. Die Fairtrade-Steuerungsgruppe in Kelkheim besteht aus:
·        Bürgermeister Albrecht Kündiger
·        Peter Thomaschewski als Sprecher
·        kirchlichen Vertretern sowie
·        Organisationen
·        Vereinen
·        Schulen
·        Vereinigung Kelkheimer Selbständiger -VKS-
·        interessierten Bürgerinnen und Bürgern  
3.    Der Verkauf von fair gehandelten Produkten in der Stadt Kelkheim (Taunus),
4.    die Einbindung von Schulen, Vereinen und Kirchengemeinden zur Förderung des fairen Handels
5.    und als letztes Kriterium die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit über Aktionen zum fairen Handel vor Ort. 

Alle Kriterien der Kampagne Fairtrade-Towns wurden von Seiten der Stadt Kelkheim (Taunus) wieder erfüllt.

In Kelkheim engagieren sich folgende Geschäfte, Gastronomiebetriebe, Kirchen, Vereine und weitere Organisationen:

 

Einzelhändler und Einzelhandelsketten
·         Aldi
·         Bäckerei Huth
·         denn´s Biomarkt GmbH
·         Kelkheimer Weinkontor
·         Penny
·         Reformhaus Herrmann
·         REWE
·         Rossmann
·         Schoko Kasper
·         unverpackt&bienenfleißig 

Gastronomie
·        Café Zauberberg
·        Gaststätte Zum alten Rathaus Münster
·        Sonnenschein Laden Café  

Schulen
·        Anne-Frank-Schule
·        Eichendorffschule (Fair-Trade-School)
·        Privatgymnasium Dr. Richter

Kirchen
·       Ev. Freikirchliche Gemeinde Kelkheim
·       Ev. Paulusgemeinde
·       Kath. Kirchengemeinde St. Franziskus
 
Vereine und Sonstige
·      AG Naturschutz
·      Gesundheit für Alle, Kelkheimer Verein für Bewegungstherapie und Herzsport e.V.
·      Malteser Hilfsdienst e.V., Geschäftsstelle Kelkheim
·      MGV Liederkranz 1861 Kelkheim
·      Vereinigung Kelkheimer Selbstständiger
·      hier würden wir gerne viele weitere Vereine aufführen….
      
Die Buchhandlung Herr fällt nicht unter das Kriterium, hat aber Zusammenarbeit zugesagt.

Das Ziel von Fairtrade Deutschland ist die Unterstützung von Kleinbauern in Entwicklungsländern durch den Verkauf von Eine-Welt-Produkten zu Preisen, die den Erzeugern eine angemessene Marge gewähren. Die Vermeidung von Kinderarbeit ist dabei ein essentieller Punkt unter dem Motto: Ausbildung statt Ausbeutung!

 

Kelkheim geht nun durch die Zertifizierung für zwei weitere Jahre mit gutem Beispiel voran. Bei öffentlichen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Stadtmarkt, dem Du & Ich-Tag, der Erlebnismesse in der Stadthalle, der Teilnahme am lebendigen Adventskalender und einem Fairtrade-Frühstück in den Kindertagesstätten als Aktion zur Aufklärung, werden Produkte verwendet, die unter menschenwürdigen und sozialverträglichen Arbeitsbedingungen produziert und gehandelt wurden. Fairer Handel auf der kommunalen Agenda ist der erste Schritt zu einer globalen Entwicklung hin, die sich der Nachhaltigkeit der Kommunen verpflichtet.

Die Steuerungsgruppe versteht die bestätigte Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für ein weiterführendes Engagement. Hierfür haben wir noch viele weitere Ideen, die wir in den nächsten zwei Jahren verfolgen wollen. Um diese Ideen umsetzen zu können, würde sich die Steuerungsgruppe über weitere aktive Menschen freuen, die den Fairtrade-Gedanken unterstützen.

Kelkheim versteht sich als Partner in einem internationalen Netzwerk. Daher werden wir uns auch in Zukunft mit viel Elan für den fairen Handel einsetzen und fördern.

 

Wir freuen uns, bis zur nächsten Zertifizierung die Liste der mitmachenden Vereine, Schulen, Organisationen, des Einzelhandels und der Gastronomiebetriebe zu erweitern.

Die Stadt Kelkheim (Taunus) ist eine von über 690 Fairtrade-Städten in Deutschland. Das globale Netzwerk der Fairtrade-Towns umfasst über 2.000 Fairtrade-Städte in insgesamt 36 Ländern. Weitere Informationen zur Kampagne Fairtrade-Towns gibt es unter www.fairtrade-towns.de.

Wenn Sie nach dieser Info gerne dabei sein möchten, oder Fragen haben, und uns bei der Verbreitung des Fairtrade-Gedankens unterstützen möchten, weitere Informationen erteilt:

 

Christine Michel, Telefon: 06195 803-116, E-Mail: wirtschaftsfoerderung@kelkheim.de
« Seitenanfang