Was erledige ich wo?

Was erledige ich wo?

Was erledige ich wo?

Bezeichnung:
Fachkräftesicherung in Hessen
Beschreibung:

Leistungsbeschreibung

Die Sicherung des Fachkräftebedarfs ist eine wichtige, gesamtgesellschaftliche Daueraufgabe. Auf Seiten der Landesregierung obliegt die Federführung für diese Zukunftsaufgabe dem Hessischen Minister für Soziales und Integration Kai Klose. Mit der Stabsstelle Fachkräftesicherung in Hessen im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration steht den Arbeitgebern*innen ein zentraler Ansprechpartner in Hessen zur Verfügung. Das Land unterstützt durch eine nachhaltige Fachkräftesicherung im dauerhaften Wandel die Menschen in ihrer Beschäftigungsfähigkeit, die Arbeitgeber*innen beim Finden, Binden und Halten von Personal und die Regionen in ihrer Attraktivität. Gemeinsam mit den Gestaltungspartnern der Arbeit- und Wirtschaftswelt setzt Hessen auf einen strategischen Maßnahmenmix aus Bildung, potentialorientierter Arbeitsmarktpolitik, Internationalisierung und Attraktivität. Hierzu wurden und werden eine Vielzahl von Maßnahmen wie zum Beispiel das Förderprogramm „Sozialwirtschaft integriert“, der Lohnatlas Hessen, der Ausbau der Kinderbetreuung, der Hochschulpakt, die Offensive Land hat Zukunft, das Programm „Wirtschaft integriert“, die Initiative Hessen „Beruf und Pflege vereinbaren“ oder auch die Umsetzung der Charta der Vielfalt ergriffen.

An wen muss ich mich wenden?

Fachkräftesicherung in Hessen

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Stabsstelle Fachkräftesicherung in Hessen
Sonnenberger Str. 2/2a
65193 Wiesbaden

Claudia Wesner
Telefon: 0611 3219 3339
Fax: 0611 32719 3339

Torsten Becker
Telefon: 0611 3219 3505
Fax: 0611 32719 3505

Organisationspostfach: Fachkraeftesicherung@hsm.hessen.de

Fachlich freigegeben durch

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Fachlich freigegeben am

16.09.2020
Bezeichnung:
Fachkräftesicherung in Hessen
Beschreibung:

Leistungsbeschreibung

Die Sicherung des Fachkräftebedarfs ist eine wichtige, gesamtgesellschaftliche Daueraufgabe. Auf Seiten der Landesregierung obliegt die Federführung für diese Zukunftsaufgabe dem Hessischen Minister für Soziales und Integration Kai Klose. Mit der Stabsstelle Fachkräftesicherung in Hessen im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration steht den Arbeitgebern*innen ein zentraler Ansprechpartner in Hessen zur Verfügung. Das Land unterstützt durch eine nachhaltige Fachkräftesicherung im dauerhaften Wandel die Menschen in ihrer Beschäftigungsfähigkeit, die Arbeitgeber*innen beim Finden, Binden und Halten von Personal und die Regionen in ihrer Attraktivität. Gemeinsam mit den Gestaltungspartnern der Arbeit- und Wirtschaftswelt setzt Hessen auf einen strategischen Maßnahmenmix aus Bildung, potentialorientierter Arbeitsmarktpolitik, Internationalisierung und Attraktivität. Hierzu wurden und werden eine Vielzahl von Maßnahmen wie zum Beispiel das Förderprogramm „Sozialwirtschaft integriert“, der Lohnatlas Hessen, der Ausbau der Kinderbetreuung, der Hochschulpakt, die Offensive Land hat Zukunft, das Programm „Wirtschaft integriert“, die Initiative Hessen „Beruf und Pflege vereinbaren“ oder auch die Umsetzung der Charta der Vielfalt ergriffen.

An wen muss ich mich wenden?

Fachkräftesicherung in Hessen

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Stabsstelle Fachkräftesicherung in Hessen
Sonnenberger Str. 2/2a
65193 Wiesbaden

Claudia Wesner
Telefon: 0611 3219 3339
Fax: 0611 32719 3339

Torsten Becker
Telefon: 0611 3219 3505
Fax: 0611 32719 3505

Organisationspostfach: Fachkraeftesicherung@hsm.hessen.de

Fachlich freigegeben durch

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Fachlich freigegeben am

16.09.2020
Zuständig für:
Kelkheim (Taunus)
Leistung:
Fachkräftesicherung in Hessen
Keine Treffer
« Seitenanfang