Was erledige ich wo?

Von A - Z finden Sie im unten stehenden Verzeichnis Informationen zu Ihrem Anliegen.
    Bezeichnung:
    Wahlhelfer
    Beschreibung:

    Leistungsbeschreibung

    Wahlhelfer sind wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger, die am Wahltag in den Wahlvorständen als Wahlvorsteherin oder Wahlvorsteher und Beisitzerinnen und Beisitzer die Wahlhandlung leiten und das vorläufige Wahlergebnis im Wahlbezirk feststellen.
     

    Die Tätigkeit in einem Wahlvorstand, zu dem die Gemeinde- oder Stadtverwaltung beruft, ist ein Ehrenamt. Zur Übernahme ist jede Bürgerin und jeder Bürger verpflichtet, es kann nur aus wichtigen Gründen abgelehnt werden.

     

     

     

     

    An wen muss ich mich wenden?

    Auskünfte erteilen die Wahlämter der Städte und Gemeinden.

     

    Rechtsgrundlage

    § 4 Europawahlgesetz (EuWG) –  -  in Verbindung mit § 9 und § 11 BWG
    §§ 6 bis 9 Europawahlordnung (EuWO)

    §§ 9 bis 11 Bundeswahlgesetz (BWG)
    §§ 6 bis 9 Bundeswahlordnung (BWO)

    §§ 15 bis 17 Landtagswahlgesetz (LWG)
    §§ 22 bis 26 Landeswahlordnung (LWO)

    §§ 6 bis 6b Kommunalwahlgesetz (KWG)
    § 4 Kommunalwahlordnung (KWO)

    Fachlich freigegeben durch

    Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

    Fachlich freigegeben am

    12.10.2016
    Bezeichnung:
    Wahlhelfer
    Beschreibung:

    Leistungsbeschreibung

    Wahlhelfer sind wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger, die am Wahltag in den Wahlvorständen als Wahlvorsteherin oder Wahlvorsteher und Beisitzerinnen und Beisitzer die Wahlhandlung leiten und das vorläufige Wahlergebnis im Wahlbezirk feststellen.
     

    Die Tätigkeit in einem Wahlvorstand, zu dem die Gemeinde- oder Stadtverwaltung beruft, ist ein Ehrenamt. Zur Übernahme ist jede Bürgerin und jeder Bürger verpflichtet, es kann nur aus wichtigen Gründen abgelehnt werden.

     

     

     

     

    An wen muss ich mich wenden?

    Auskünfte erteilen die Wahlämter der Städte und Gemeinden.

     

    Rechtsgrundlage

    § 4 Europawahlgesetz (EuWG) –  -  in Verbindung mit § 9 und § 11 BWG
    §§ 6 bis 9 Europawahlordnung (EuWO)

    §§ 9 bis 11 Bundeswahlgesetz (BWG)
    §§ 6 bis 9 Bundeswahlordnung (BWO)

    §§ 15 bis 17 Landtagswahlgesetz (LWG)
    §§ 22 bis 26 Landeswahlordnung (LWO)

    §§ 6 bis 6b Kommunalwahlgesetz (KWG)
    § 4 Kommunalwahlordnung (KWO)

    Fachlich freigegeben durch

    Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

    Fachlich freigegeben am

    12.10.2016
    Stelle:
    Stadt Kelkheim (Taunus) - Wahlen
    Adresse:
    Gagernring 6
    65779 Kelkheim (Taunus)
    Telefon:
    06195 803-611
    Telefax:
    06195 803-666
    E-Mail über Kontaktformular:
    Öffnungszeiten:

    Montag bis Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr
    Dienstag von 14:00 - 16:00 Uhr
    Donnerstag von 16:00 - 18:00 Uhr

    Das Einwohnermeldeamt hat ab 07:00 Uhr geöffnet.

    Öffentliche Verkehrsmittel:
    Haltestelle: Rathaus Kelkheim:
    Bus: 263 und 804
    Haltestelle: Kelkheim-Mitte:
    Regionalbahn: 12
    Parkplatz:
    Parkplatz: Rathaus
    Anzahl: 60  Gebühren: nein
    Behindertenparkplatz: Rathaus
    Anzahl: 3  Gebühren: nein
    Aufzug:
    ja
    Rollstuhlgerecht:
    ja
    « Seitenanfang