Was erledige ich wo?

Von A - Z finden Sie im unten stehenden Verzeichnis Informationen zu Ihrem Anliegen.
    Bezeichnung:
    Giftnotruf +49 6131-19240
    Beschreibung:

    Leistungsbeschreibung

    Erste Hilfe bei Vergiftungen:

    Grundsätzliches Verhalten bei Vergiftungen:

     

    Ruhe bewahren! Jedes übereilte Verhalten vermeiden.

    Giftnotruf Mainz (+49 6131-19240),

    Hausarzt oder Rettungsdienst (112)

    Verfahrensablauf

    anrufen und Folgendes angeben:

     

    •Was ist passiert?

    •Wer hat sich vergiftet? (Alter und Körpergewicht)

    •Wie erfolgte die Vergiftung?

    •Wann erfolgte die Vergiftung?

    •Wieviel? (Anzahl, Menge oder Volumen, Häufigkeit)

    Auffällige Erscheinungen schildern. Insbesondere Bewusstseinslage, Atmung und äußere Auffälligkeiten. Bei ausreichender Kenntnis der Situation kann die Beratungsstelle bei Vergiftungen oder auch der Hausarzt Entscheidungshilfen sowie Anweisungen zur Ersten Hilfe geben.

    Bei bewusstlosen Personen sollte man in jedem Falle den Rettungsdienst informieren!

    Deshalb:

    Erst anrufen, dann handeln! Nur so können sowohl Unter- als auch Übertherapien wie unnötige Klinikaufenthalte verhindert werden.

    An wen muss ich mich wenden?

    Giftnotruf Mainz (+49 6131-19240),
    Hausarzt oder Rettungsdienst (112)

    Fachlich freigegeben durch

    Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

    Fachlich freigegeben am

    25.10.2016

    Bezeichnung:
    Giftnotruf +49 6131-19240
    Beschreibung:

    Leistungsbeschreibung

    Erste Hilfe bei Vergiftungen:

    Grundsätzliches Verhalten bei Vergiftungen:

     

    Ruhe bewahren! Jedes übereilte Verhalten vermeiden.

    Giftnotruf Mainz (+49 6131-19240),

    Hausarzt oder Rettungsdienst (112)

    Verfahrensablauf

    anrufen und Folgendes angeben:

     

    •Was ist passiert?

    •Wer hat sich vergiftet? (Alter und Körpergewicht)

    •Wie erfolgte die Vergiftung?

    •Wann erfolgte die Vergiftung?

    •Wieviel? (Anzahl, Menge oder Volumen, Häufigkeit)

    Auffällige Erscheinungen schildern. Insbesondere Bewusstseinslage, Atmung und äußere Auffälligkeiten. Bei ausreichender Kenntnis der Situation kann die Beratungsstelle bei Vergiftungen oder auch der Hausarzt Entscheidungshilfen sowie Anweisungen zur Ersten Hilfe geben.

    Bei bewusstlosen Personen sollte man in jedem Falle den Rettungsdienst informieren!

    Deshalb:

    Erst anrufen, dann handeln! Nur so können sowohl Unter- als auch Übertherapien wie unnötige Klinikaufenthalte verhindert werden.

    An wen muss ich mich wenden?

    Giftnotruf Mainz (+49 6131-19240),
    Hausarzt oder Rettungsdienst (112)

    Fachlich freigegeben durch

    Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

    Fachlich freigegeben am

    25.10.2016

    Stelle:
    Giftinformationszentrum der Länder Rheinland-Pfalz und Hessen
    Adresse:
    Langenbeckstr. 1
    55131 Mainz
    Telefon:
    +49 6131 19240
    (Bemerkung: Giftnotruf)
    « Seitenanfang