Haushaltspläne der Stadt Kelkheim (Taunus)


Präsentation zur Haushaltsanalyse

Der städtische Haushalt ist eine der wesentlichsten Grundlagen für das Handeln der Stadtverwaltung. Jedes Jahr ist für die Stadtverordneten der Beschluss über den Haushaltsplan die wichtigste Entscheidung. In der öffentlichen Diskussion findet die Beratung über den Haushalt eher weniger Beachtung.

In Kelkheim hat der städtische Haushalt ein Volumen von rund 60 Millionen Euro. Seit Jahren ist der Haushalt defizitär, das, wenn nicht gegengesteuert wird, zu einer stetigen Erhöhung der Verschuldung unserer Stadt führen wird. Der Landesrechnungshof hat sich intensiv mit dem Kelkheimer Haushalt befasst und die Finanzsituation unserer Stadt analysiert. Dabei hat er den Konsolidierungsbedarf festgestellt, die bereits von der Stadt eingeleiteten Maßnahmen bewertet, Konsolidierungspotentiale angesprochen und Vergleiche mit anderen Städten vorgenommen.


Das Ergebnis dieser Analyse wurde in einer öffentlichen Veranstaltung am 6. Oktober 2016 im Plenarsaal im Rathaus vom Leiter der von Landesregierung eingerichteten „Stabstelle für die Beratung von Nichtschutzschirmkommunen“, Herrn Claus Spandau und Herr Dr. Marc Gnädinger vom Landesrechnungshof vorgestellt und soll nun auch an dieser Stelle zugänglich gemacht werden.