Sehenswürdigkeiten in Kelkheim

Kelkheim hat einige schöne Sehenswürdigkeiten. Einige davon möchten wir Ihnen hier gerne vorstellen.

Der Rettershof

Der aus einer Klostergründung von 1146 hervorgegangene beliebte Ausflugsort Rettershof hat seine Zufahrt von der B 455 zwischen Kelkheim-Fischbach und Königstein-Schneidhain.
Der Rettershof besteht heute aus drei Gebäudekomplexen: dem Hofgut mit Pferdepension und Reitschule, dem Schlosshotel und der Landgaststätte "Zum fröhlichen Landmann" am Waldrand gegenüber...

Kelkheim-Mitte

Kloster und Stadtkapelle St. Petrus und Paulus

Hornau

Alte Kirche und Gagernweg

Kelkheim-Münster

Altes Rathaus, Pfarrkirche und Historische Marienkapelle

Fischbach

Die heutige kath. Pfarrkirche liegt in der Fischbacher Kirchgasse, in reizvoller Lage am Ortsrand über dem Talgrund des Fischbaches. 1778-1781 wurde sie an der Stelle eines baufällig gewordenen Gotteshauses errichtet...

Eppenhain

Das kleine Taunusdorf Eppenhain gehörte seit dem Mittelalter kirchlich zur Pfarrei Fischbach. Ab 1826 wurde der Gottesdienst im Schulsaal des ein Jahr zuvor erbauten Schulhauses (heute Altes Rathaus) gehalten. Ein eingebauter Messaltar im Schulsaal und das Glockentürmchen auf dem Schulhaus bewirkten, dass die Eppenhainer das Schulhaus auch als Kapelle bezeichneten...

Ruppertshain

Der Frankfurter Verein für Genesungsanstalten konnte 1895 durch eine Spende von Hannah Baronin von Rothschild oberhalb von Ruppertshain eine Heilanstalt für unbemittelte Lungenkranke eröffnen. Die am Südhang des Taunus weithin sichtbar gelegene Volksheilstätte, erbaut nach Plänen des Frankfurter Architekten Carl Wolff, gilt als erste Volksheilstätte in Deutschland und vorbildlich für die Errichtung von Heilstätten in Deutschland und Europa...